LEADER-Förderanträge für 2017

LEADER ist ein Maßnahmenprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden.

Die Abkürzung „LEADER“ steht für "Liaison Entre Actions de Developpement de l’Economie Rurale“ und bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“.

Es handelt sich um ein Programm der EU, mit dem modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Lokale Aktionsgruppen erarbeiten Konzepte, um ländliche Regionen bei der eigenständigen Entwicklung zu unterstützen.

Die RAG „Regionale Aktionsgruppe Sömmerda – Erfurt e.V.“ ist für die LEADER-Maßnahmen in unserer Region zuständig.

Antragsteller können Kommunen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen im Gebiet des Landkreises Sömmerda und der Ortsteile Mittelhausen, Schwerborn und Töttleben der Stadt Erfurt sein, die mit Ihren Projektideen die Themenbereiche Infrastruktur und Daseinsvorsorge, Freizeit, Naherholung und Tourismus, Natur- und Kulturlandschaft sowie Wirtschaftliche Entwicklung unterstützen.

Unsere Gemeinde hat bis zum Anmeldeschluss am 30.10.2016 folgende Förderanträge gestellt:

     Schlossinsel am 25.10.2016
     Großer Saalam 28.10.2016
     Ehemaliger Bahnhof      am 25.10.2016

Es wurden insgesamt 42 Anträge bei der RAG Sömmerda-Erfurt abgegeben.
Hierbei handelt es sich um 27 kommunale und 15 private Anträge.

Im Rahmen der Vorstandssitzung der RAG wurden Punkte für die eingereichten Projekte vergeben. Die von unserer Gemeinde für 2017 eingereichten Förderanträge haben dabei folgende Platzierungen (von insgesamt 27 kommunalen Anträgen) erreicht: 

     Platz 4: Schlossinsel
     Platz 8:Ehemaliger Bahnhof
     Platz 15:     Großer Saal

Entsprechend den zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln werden voraussichtlich die ersten 6 Projekte (mit jeweils maximal 50.000 Euro) gefördert.

Das bedeutet, dass wir für das Projekt „Schlossinsel“ LEADER-Fördermittel erhalten werden. Die beiden anderen Projekte werden aber leider (im Jahr 2017) nicht in die Förderung über das LEADER-Programm aufgenommen.

Parallel zu den LEADER-Anträgen hat die Gemeinde aber auch einen Antrag auf Förderung der Dorfentwicklungsplanung für den Ortsteil Schloßvippach (mit dem Ziel „Dorferneuerung Schloßvippach“) bearbeitet. Hierüber wäre dann im Rahmen der Dorferneuerung auch die Förderung der Projekte „Alter Bahnhof“ und „Großer Saal“ möglich

 

Zurück

Aktueller Status der LEADER-Förderanträge:

Status                                        vom 27.06.2017