Förderprogramm „Sprach-Kitas“

Letzte Aktualisierung: 04.04.2017

Alle Kinder sollen von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren. Im Jahr 2016 ist daher das neue Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet.

Mit dem neuen Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengleichheit. 

  • Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung.
  • Darüber hinaus finanziert das Programm zusätzlich eine externe Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt.

Am 23.12.2016 haben wir einen Förderantrag in Berlin gestellt. Mit Datum vom 20.02.2017 erhielten wir einen positiven Bewilligungsbescheid vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
Der Gemeinde Schloßvippach wird ein Zuschuss aus Bundesmitteln für den Zeitraum vom 01.06.2017 bis 31.07.2018 in Höhe von 29.166 Euro bewilligt.
Diese Zuwendung wird als Projektförderung für die Personalausgaben einer qualifizierten Fachkraft für sprachliche Bildung sowie die damit verbundenen Sachausgaben gewährt. Im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel beabsichtigt das Bundesministerium der Gemeinde Schloßvippach für den Zeitraum vom 01.08.2018 bis 31.12.2020 weitere 60.490 Euro zu bewilligen. Somit würde unsere Kita bis Ende 2020 mit insgesamt 89.656 Euro als Sprach-Kita vom Bundesministerium gefördert.

Zurück

Aktueller Status des Förderprogramms:

Projektstart23.08.2017